Home » Blog :: Wundmanagement » Lymphödem und Weichteildefekt

Lymphödem und Weichteildefekt

von | November 2021

Das Lymphö­dem und ein Weich­teil­de­fekt im Rah­men einer Gefäß­er­kran­kung haben mul­ti­fak­to­ri­elle Ursa­chen, die durch Ödem, inter­s­ti­ti­elle Fibrose und, im spä­te­ren Ver­lauf, durch Fett­ge­webs­ab­la­ge­run­gen und mul­ti­ple Infek­tio­nen cha­rak­te­ri­siert sind. Das kli­ni­sche Erschei­nungs­bild vari­iert je nach Sta­dium und geht mit unter­schied­lich gro­ßen phy­si­schen, psy­cho­lo­gi­schen und sozio­öko­no­mi­schen Ein­schrän­kun­gen einher.

Die Prä­va­lenz des Lymphö­dems wird welt­weit auf ca. 200 Mil­lio­nen betrof­fene Men­schen geschätzt.

Der Gold­stan­dard in der The­ra­pie des Lymphö­dems ist die kom­plexe phy­si­ka­li­sche Ent­stau­ungs­the­ra­pie (KPE), bestehend aus manu­el­ler Lymph­drai­nage, Kom­pres­si­ons­the­ra­pie, Bewe­gungs­übun­gen, inten­si­ver Haut­pflege und Anlei­tung zum Selbst­ma­nage­ment. Ziel ist es, Masse und Gewicht zu redu­zie­ren sowie die Häu­fig­keit von Infek­tio­nen und das Fort­schrei­ten des Lymphö­dems zu verhindern.

Weich­teil­de­fekte sind Fol­gen von Unfäl­len, Durch­blu­tungs­stö­run­gen, Wund­hei­lungs­stö­run­gen nach Ope­ra­tio­nen oder ent­ste­hen nach schwe­ren Ent­zün­dun­gen und radia­len Tumoroperationen.
Der Gold­stan­dard in der The­ra­pie eines Weich­teil­de­fekts ist die unver­züg­li­che Abklä­rung der Ursa­che in Kom­bi­na­tion mit Wund­ma­nage­ment. Ziel ist eine pri­märe Wund­hei­lung durch Behe­bung der Ursa­che und opti­male Wund­ver­sor­gung. Die enge Zusam­men­ar­beit zwi­schen ver­schie­de­nen Fach­dis­zi­pli­nen ist aus die­sem Grund eine wesent­li­che Vor­aus­set­zung und bil­det die opti­male Therapie.
Wenn trotz kon­ser­va­ti­ver opti­ma­ler The­ra­pie die Wun­den nicht abhei­len und in der Umge­bung der Wunde kein gesun­des rege­ne­ra­ti­ves Gewebe vor­han­den ist, wird für den Wund­ver­schluss auf plas­tisch-rekon­struk­tive chir­ur­gi­sche Tech­ni­ken zurückgegriffen.

Über den Autor


Gekürz­ter Text, die voll­stän­dige Ver­sion fin­den Sie in: Hilfe zur Selbst­hilfe – Wun­den bes­ser ver­ste­hen und versorgen
Michaela Kram­mel (Hg.), ISBN: 978–3‑99052–245‑5
Erschie­nen im Ver­lags­haus der Ärzte

BUCHTIPP

MEDIENTIPP

MEIN LEBEN, das größte österreichische Diabetesmagazin, informiert seit 1992 wissenswertes rund um eine gesunde Lebensführung und ein Leben mit Diabetes. Ganz nach dem Motto: "Mehr wissen, besser leben mit Diabetes!"