Home » Blog :: Wundmanagement » Reisen mit einer chronischen Wunde

Reisen mit einer chronischen Wunde

von | Mai 2022

Rei­sen mit einer chro­ni­schen Wunde ist mög­lich. Eine chro­ni­sche Wunde hin­dert Patienten*innen nicht daran zu ver­rei­sen. Es gibt aber viele Punkte, die beach­tet wer­den müs­sen. Fra­gen, die beant­wor­tet wer­den soll­ten, um eine schöne und ent­spannte Zeit ver­brin­gen zu kön­nen. Diese Fra­gen sind beispielsweise:

  • Wohin geht die Reise? Legen Sie das Rei­se­ziel fest. Wie sieht es in dem Ziel­land mit gesund­heit­li­cher Ver­sor­gung aus?
  • Gibt es ein Kran­ken­haus in der unmit­tel­ba­ren Nähe? Bei Hotel­bu­chung – Frage nach der Arztversorgung.
  • Rei­se­art: Auto – Schiff – Flug? Bei län­ge­ren Rei­se­e­tap­pen sollte eine Stütz­kom­pres­sion getra­gen wer­den. Die Kom­pres­sion rich­tet sich nach der genauen Dia­gnose – hier­für ist eine ärzt­li­che Anord­nung erforderlich.
  • Vor Antritt der Reise pla­nen Sie recht­zei­tige eine Kon­trolle durch die betreu­en­den Fach‑, Hausärzt*innen und Pflegeexpert*innen
  • Pfle­ge­be­ra­tung durch Pflegeexpert*in bezüg­lich Wund­ver­sor­gung und Wundhygiene
  • Mate­rial für 1 Ver­band­wech­sel sollte immer im Hand­ge­päck mit­ge­führt wer­den – Rest­ver­band­stoff im Koffer.
  • Unbe­ding Wund­do­ku­men­ta­tion und Befund aus­stel­len las­sen und mit­neh­men – für even­tu­elle Besu­che bei einem Fach­ex­per­ten vor Ort.
  • Wund Pass (in 2 Spra­chen) bei Grenz­über­tritt empfohlen

Wei­tere Tipps zum Thema „Rei­sen mit einer chro­ni­schen Wunde” und eine Pack­liste die Sie bei den Vor­be­rei­tun­gen Ihrer Rei­se­apo­theke unter­stüt­zen kann, fin­den Sie mit dem Titel „Rei­sen mit mei­ner Wunde” im Menü unter Check­lis­ten oder direkt hier.

BUCHTIPP

MEDIENTIPP

MEIN LEBEN, das größte österreichische Diabetesmagazin, informiert seit 1992 wissenswertes rund um eine gesunde Lebensführung und ein Leben mit Diabetes. Ganz nach dem Motto: "Mehr wissen, besser leben mit Diabetes!"